Dr

Christopher Rother

Chief Executive Officer

Christopher Rother

Christopher Rother ist Geschäftsführer der Profin. Er gilt als einer der Pioniere der privaten Rechtsdurchsetzung in Deutschland und Europa. In fast 30 Berufsjahren hat Christopher Rother als Rechtsanwalt die Rechtsentwicklung auf dem Gebiet der privaten Rechtsdurchsetzung maßgeblich mitgeprägt. Für die Deutsche Bahn hat er eine auf die systematische Verfolgung von Schadensersatzansprüchen spezialisierte Organisation von Juristen und Ökonomen aufgebaut und erfolgreich Ansprüche, insbesondere in großen Kartellschadensfällen in verschiedensten Jurisdiktionen durchgesetzt und mit Vergleichen in Höhe von mehreren Milliarden Euro abschließen können. Im Anschluss an seine fast zwanzigjährige Tätigkeit bei der Deutschen Bahn war Christopher Rother von 2015 bis 2019 Managing Partner der von ihm aufgebauten und geleiteten deutschen Büros einer internationalen Anwaltskanzlei, die auf die Durchsetzung von Schadensersatzansprüchen und Verbraucherrechten spezialisiert ist.

Christopher Rother hat sich im Abgasskandal von Anfang an prominent auf Seiten der Verbraucher positioniert und während seines Wirkens als Managing Partner die Durchsetzung von mehr als 40.000 Ansprüchen geschädigter Verbraucher aus dem In- und Ausland betreut. Christopher Rother:

VW und andere Fahrzeughersteller haben sich den Umstand zu Nutze gemacht, dass es bislang für die individuelle Durchsetzung von Ansprüchen mit niedrigen Streitwerten in Deutschland keine Prozessfinanzierung gab. Die hohen Prozesskosten und Prozessrisiken stehen für den einzelnen Verbraucher häufig außer Verhältnis zu dem Schadensersatz, der ihm am Ende zusteht. Meist war es nur für geschädigte Kunden mit Rechtsschutzversicherung wirtschaftlich sinnvoll, ihre Rechte individuell durchzusetzen.“ 

Mit den maßgeschneiderten Prozessfinanzierungslösungen von Profin ändert sich das jetzt. Mit uns kann jeder zu seinem guten Recht kommen, auch ohne Rechtsschutzversicherung. Bei überwiegenden Erfolgsaussichten können wir Klagen einzelner Verbraucher und Unternehmen zu attraktiven Konditionen finanzieren. Ohne Kosten und ohne Risiken. Nur wenn wir Erfolg haben, bekommen wir einen Teil der erstrittenen Summe. Christopher Rother:

Wir prüfen jeden Fall einzeln und machen Ihnen bei überwiegenden Erfolgsaussichten ein individuelles Angebot. Unsere Provision im Erfolgsfall beträgt höchstens 25%. Keine Risiken oder Zusatzkosten. Versprochen!