Musterfeststellungsklage

Sichern Sie sich eine Sofortentschädigung von bis zu 6.257 €.

IHRE ANSPRÜCHE GEGEN VW

VON Partneranwälten PRÜFEN LASSEN!

Musterfeststellungsklage

Sichern Sie sich eine Sofortentschädigung von bis zu 6.257 €.

IHRE ANSPRÜCHE GEGEN VW

VON Partneranwälten PRÜFEN LASSEN!

Überprüfen Sie jetzt Ihren Anspruch
Klagen Sie mit Hilfe von Profin
Erhalten Sie Ihre gerechte Erstattung

Ihre Ansprüche gegen VW prüfen lassen

Setzen Sie Ihre Ansprüche gegen VW in voller Höhe durch. Kosten und Risiken werden von uns übernommen. Sie kassieren eine Sofortentschädigung von bis zu 6.257 €. Das Geld können Sie behalten, selbst wenn Ihr Prozess verloren gehen sollte. 

Holen Sie sich den Schadensersatz, der Ihnen zusteht!

Wir empfehlen, das Vergleichsangebot von VW nicht anzunehmen. Denn warum sollten Sie auf bares Geld verzichten?

Mit der LawButler Verbraucherplattform jetzt das bessere Angebot sichern!

  • VW Vergleichsangebot unabhängig prüfen lassen
  • Profin Sofortentschädigung von bis zu 6.257 € kassieren
  • Alle Schadensersatzansprüche gegen VW behalten
  • Spezialisierte Anwälte klagen für Sie auf vollen Schadenersatz
  • Profin übernimmt alle Prozesskosten. Sie tragen kein Kostenrisiko

VW übernimmt die Beratungsgebühren für Ihren Anwalt in Höhe von 190.- €. Aber nur dann, wenn Sie das Vergleichsangebot annehmen. Wenn Sie sich gegen das Vergleichsangebot von VW entscheiden, dann würden Sie, wenn es nach VW geht, auf Ihren Anwaltskosten sitzen bleiben.

Nicht mit uns! Die Beratung durch unsere Partneranwälte ist für Sie kostenlos.

Sie können selbstverständlich auch einen Rechtsanwalt Ihrer Wahl mit der unabhängigen Prüfung des VW Vergleichsangebots beauftragen! Wir stellen sicher, dass Sie nicht auf den Kosten sitzen bleiben. Wenn Sie nach Prüfung durch Ihren Anwalt das Vergleichsangebot von VW ablehnen und sich für eine Sofortentschädigung von bis zu 6.257 € mit der Prozessfinanzierung von Profin entscheiden, dann zahlen wir Ihrem Anwalt die volle Beratungsgebühr in Höhe von 250 €. Sollten Sie sich dennoch für das schlechtere Vergleichsangebot von VW entscheiden, dann übernimmt VW Ihre Anwaltskosten in Höhe von € 190.

Der Unterschied zwischen der Vergleichszahlung, die Ihnen VW jetzt anbietet, und dem Anspruch, der Ihnen nach einem verbraucherfreundlichen Urteil des BGH möglicherweise zusteht, kann mehrere zehntausend Euro ausmachen. Lassen Sie sich dieses Geld nicht entgehen. Denn es steht Ihnen zu. Kassieren Sie bis zu 6.257 € Sofortentschädigung von uns und lassen Sie Ihre Ansprüche durch spezialisierte Anwälte durchsetzen. Nur im Erfolgsfall erheben wir eine Gebühr von maximal 30% der erstrittenen Schadensersatzzahlungen. Ihnen entstehen keine Kosten und keine Risiken, wenn Sie sich für eine Sofortentschädigung mit Prozessfinanzierung von Profin entscheiden. Versprochen!

Geben Sie Ihre Ansprüche nicht leichtfertig auf

Volkswagen bietet jetzt einen Vergleich an, der nur bis zum 20. April 2020 angenommen werden kann – und das ist kein Zufall. 

Nimmt ein Verbraucher das Vergleichsangebot von VW am 20. April 2020 an, dann endet die Widerrufsfrist am 4. Mai 2020. Einen Tag nach Ablauf der Widerrufsfrist, am 5. Mai 2020, wird der Bundesgerichtshof (BGH) darüber entscheiden, ob und in welcher Höhe geprellten Verbrauchern Schadensersatzansprüche gegen VW zustehen. Nach Einschätzung unabhängiger Rechtsexperten wird das Urteil voraussichtlich zugunsten der Verbraucher ausfallen. Konkret kann für Sie folgendes dabei herauskommen:

  • Sie erhalten den von Ihnen gezahlten Kaufpreis in voller Höhe ohne Abzug einer Nutzungsentschädigung zurück.
  • VW muss auf den gezahlten Kaufpreis Zinsen von 4% pro Jahr zahlen, und zwar gerechnet ab dem Zeitpunkt der Kaufpreiszahlung, und
  • VW muss das Fahrzeug auf eigene Kosten zurücknehmen.

Wir überbieten das VW Vergleichsangebot:

LawButler - Verbraucherplattform

Deutlich höherer Schadensersatz – ohne Kostenrisiko!

Mit dem Vergleichsangebot von VW müssen sich Verbraucher, die ihre Ansprüche zum Klageregister angemeldet haben, nicht zufriedengeben. Mit der Prozessfinanzierung von Profin erhalten Sie eine Sofortentschädigung von bis zu 6.257 € und erstreiten einen deutlich höheren Schadensersatz – ohne Kostenrisiko!

Prozesskostenübernahme – Ihre Vorteile

Hohe Prozesskosten und Prozessrisiken stehen für Verbraucher und Gewerbekunden häufig außer Verhältnis zu dem Schadensersatz, der ihnen am Ende zusteht. Meist war es nur für geschädigte Kunden mit Rechtsschutzversicherung wirtschaftlich sinnvoll, ihre Rechte individuell durchzusetzen. Mit den maßgeschneiderten Prozessfinanzierungslösungen von Profin ändert sich das jetzt. Mit uns kann jeder zu seinem guten Recht kommen, auch ohne Rechtsschutzversicherung. Bei überwiegenden Erfolgsaussichten können wir Klagen einzelner Verbraucher und Gewerbekunden zu attraktiven Konditionen finanzieren. Ohne Kosten und ohne Risiken. Nur im Erfolgsfall bekommen wir einen Teil der erstrittenen Summe.